Löffler | Wulff + Partner Steuerberatung

Neue Bodenrichtwerte bereits zum 01. Januar 2022. Erhöhungen sind zu erwarten.

Im Zuge der anstehenden Grundsteuerreform wurde der Ermittlungszeitpunkt für die Bodenrichtwerte auf den 01. Januar 2022 vorgelegt. Nach unserem Kenntnisstand soll § 12 der Bayerischen Gutachterausschussverordnung (BayGaV) nun zeitnah durch eine Verordnungsänderung angepasst werde.

Für geplante Immobilienübertragungen, bspw. im Wege der Schenkung, gilt es, in den verbleibenden Wochen des laufenden Kalenderjahres noch rechtzeitig einen Notartermin zu vereinbaren, sodass noch die zum 31.12.2020 ermittelten Bodenrichtwerte als Grundlage verwenden werden können. Damit fließen die Bodenpreissteigerungen der vergangenen Monate nicht in die steuerrechtliche Bemessungsgrundlage ein. Für Immobilienübertragungen im Kalenderjahr 2022 gelten dann die neuen Werte zum 01.01.2022.

Bodenrichtwerte werden aus Kaufpreisen ermittelt und stellen den durchschnittlichen Lagewert des Grund und Bodens pro Quadratmeter für ein bestimmtes Gebiet (Bodenrichtwertzone) dar. Der Bodenrichtwert ist kein Verkehrswert, sodass zum Beispiel auf auf Grund der baulichen Nutzung, des Erschließungszustandes oder der Grundstücksgestaltung Abweichungen zwischen den beiden Werten entstehen.

Bodenrichtwerte werden für verschiedenste Angelegenheiten verwendet, wie etwa als Grundlage von Verkehrswertgutachten von Sachverständigen. Auch für steuerrechtliche Zwecke sind Bodenrichtwerte von Bedeutung, wie insbesondere bei der Bewertung von Grundbesitz für Zwecke der Erbschafts- und Schenkungssteuer.

Sprechen Sie uns an, gerne unterstützen wir Sie bei der steueroptimalen Übertragung von Immobilien. Dabei unterstützen uns die Rechtsanwälte der Kanzlei Dres. Schacht & Kollegen bei rechtlichen Fragestellungen und erstellen für Ihren konkreten Bedarf entsprechende Verträge.

Jetzt Steuern sparen:

Mit der Anmeldung zu unserer Newsletter erhalten Sie aktuelle Informationen und wertvolle Tipps zur Optimierung Ihrer Steuer!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bc6f0829.sibforms.com zu laden.

Inhalt laden

Teilen:

Weitere Beiträge:

Grundsteuerreform. Sprint statt Dauerlauf

Grundsteuerreform: Sprint statt Dauerlauf

Startschuss fällt am 1. Juli 2022. Gefinisht werden soll bis spätestens 31. Oktober 2022. Die Bemessung der Grundsteuer wurde bereits im Sommer 2018 vom Bundesverfassungsgericht

Werner Löffler

Werner Löffler feiert Jubiläum!

Vor wenigen Tagen gab es einen besonderen Anlass zum Feiern. Werner Löffler, unser geschäftsführender Gesellschafter und Namensgeber der Kanzlei wurde 70 Jahre alt.  Das gesamte

Klippen beim Nießbrauch im Erbschaftsteuerrecht

Die Übertragung von Vermögenswerten, insbesondere von bebauten Grundstücken, erfolgt häufig unter Zurückbehaltung von Nießbrauchsrechten. In der Praxis wird die Schenkung von Grundstücken auch mit einem

Löffler Weißenburg Steuerberatung Datev

Mandanten-Fernbetreuung Kunden-Modul (für Windows)

Mit dem Kunden-Modul der Mandanten-Fernbetreuung (für Windows) ermöglichen Sie Ihrem Berater nach explizit erteilter Zustimmung Ihren PC über das Internet einzusehen und zu steuern. Der Berater wiederum kann Ihnen Einsicht auf den Bildschirminhalt seines Rechners geben. Durch den gemeinsamen Blick auf einen Bildschirm oder durch das Steuern Ihres Rechners – online über Internet – können Fragen schnell und einfach geklärt werden.